Der Kampf für Sichtbarkeit und Rechte von LGBTIQ Personen aus afrikanischen Ländern

 in Blog

Vor einer Woche haben wir etwas sehr Schönes geschafft: Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans und Intersex Personen aus afrikanischen Ländern und viele ihrer Begleiter*innen, Unterstützter*innen und Interessierte (insgesamt über 100 Personen!) kamen zu uns ins Wiener Rathaus und haben sich hier Platz genommen – für den Kampf um ihre Sichtbarkeit und ihre Rechte.

Eine wichtige und harte Arbeit: Die Homo-, Bi-, Trans-, Interphobie in afrikanischen Communities zu benennen, die selben Ausschlüsse und rassistischen Diskriminierungen in den Mehrheitsgesellschaften aufzuzeigen – und inklusive Räume und Communities zu schaffen, in denen alle gut und sicher leben können. Beeindruckend!

Hier eine Nachschau in Bildern (Fotos: Mariella Müller/Martin Zich/Petra Paul):

Empfohlene Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Fragen? Anregungen?

Nicht lesbar? Text neu laden captcha txt
Diese Website speichert und verarbeitet Daten über Ihren Browser. Diese Daten werden verwendet um eine Besucherstatistik zu erstellen. Wenn Sie dieser Verarbeitung nicht zustimmen wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt um diese Wahl für ein Jahr zu speichern. Ich stimme der Verarbeitung zu, Ich stimme nicht zu
643